Wochenauswahl 24.06.2022

»Ich will eine normale Frau sein. Einfach so«

Schon früh wusste Ella, dass sie transgeschlechtlich ist. Anders als zu viele andere trans Menschen erfuhr sie aber stets Unterstützung aus ihrem engen Umfeld. Ellas Weg ist trotzdem mühsam, zäh und von Rückschlägen geprägt. Nahbar und rührend fasst diese Reportage die letzten sechs Jahre aus Ellas Leben in ihren Schlüsselmomenten zusammen. 

Rudi Novotny · Zeit Magazin (€) · 60 Minuten

Dem Meer entrissen
Oktopusse, so sagt man, sind sehr intelligent. Sie haben individuelle Charaktereigenschaften und Persönlichkeiten, können komplexe Aufgaben lösen und sollen sogar in Depression verfallen können. Und sie werden immer beliebter auf unseren Tellern. Ist es moralisch vertretbar, dass wir sie deshalb massenhaft in Farmen massenhaft züchten?

Svenja Beller · SZ Magazin (€) · 15 Minuten

Alternativ auf Blendle lesen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist c08d60fd-9185-5c13-e70e-82ed106b4348.png

Ein Jahr unter den Taliban

Fast ein Jahr ist es her, seit die Taliban Afghanistan eingenommen haben. Schnell zeigte sich, dass ihr Beteuern, sie würden diesmal liberaler herrschen und ihren Bürger:innen, besonders Frauen, mehr Rechte einräumen, nichts war als ein leeres Versprechen. Aber irgendwann wurden die Medienberichte weniger, das Land wurde zum Nebenschauplatz. Wie beschreiben die Menschen vor Ort heute das Leben in Afghanistan?

Emran Feroz (Text), Kaveh Rostamkhani (Bilder) · Republik · 25 Minuten

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist da8be25e-7a1e-47fe-af44-3faaa5550f2f.png

 Satz der Woche 
»Gemeinsam haben wir, dass wir geboren werden, leben und sterben – und unsere Augen, merkwürdig vertraut in dem so fremden Körper. Davon abgesehen ist alles anders, die Evolution hat den Geist gewissermaßen zweimal erfunden, und zwar zweimal vollkommen anders.«
Svenja Beller im SZ Magazin

Svenja Beller im SZ Magazin über die Gemeinsamkeiten von Mensch und Oktopus in „Dem Meer entrissen“