Wochenauswahl 25.09.20

John hat in seinem LKW Geflüchtete über den Ärmelkanal geschmuggelt – drei Mal

In einem Lager in Calais leben Geflüchtete, die nach England einreisen wollen. LKW-Fahrer auf dem Weg durch die Stadt halten gewaltsam blinde Passagiere von ihren Trucks fern. Anders John: Er folgt seinem Mitgefühl, überwindet seine Ängste und hilft Menschen, die Grenze zu überqueren.

Thembi Wolf · Vice · 25 Minuten

Ein unfaires Rennen

Testosteronwert und Chromosomensatz entscheiden: Der Profisport versucht bis heute „versteckte Männer“ ausfindig zu machen. Welche Folgen das für Athlet*innen haben kann, musste die intersexuelle Läuferin Annet Negesa auf grausame Art erfahren. Eine Operation nahm ihr Karriere und Gesundheit.

Nantke Garrelts · Tagesspiegel (€) · 15 Minuten

Alternativ bei Blendle lesen

Der Zeit entzogen

Es ist kein klassisches Familienerbstück: Ein Hühnchen, 1915 geschlachtet, wird in einem Einmachglas von Generation zu Generation in der Familie der Autorin weitergereicht. Bis heute. Das klingt eklig und wirft Fragen auf. Also begibt sie sich auf Spurensuche. Was steckt hinter dem Holzhausen‘schen Kult-Huhn?

Gisa Holzhausen · taz · 10 Minuten

Satz der Woche 
»In einem schicken Auto hat man als Schwarzer, salopp gesagt, die Arschkarte gezogen. Ich habe es erlebt, dass Polizisten Actionfilm-artige Wendemanöver machen, wenn sie mich am Steuer sehen.«

Profifußballer Christopher Avevor über seine Rassismuserfahrungen in dem Text »Aber wo kommst du wirklich her?« aus »11 Freunde«