Großes Kino

 

Reportagen sind oft Großes Kino. Wären es Filme, es wären Komödien, Tragödien, Thriller, Dramen. Entsprechend haben wir die besten Reportagen des Jahres 2014 ausgewählt. Film ab!

1

Mitreißendstes Drama

Ein Reporter wagt die Überfahrt: Auf einem maroden Schlepper von Ägypten nach Italien. Inkognito begleitet er einen Flüchtlingstross, wird entführt und inhaftiert. Ein modernes Schicksals-Roulette zwischen Menschenhändlern und der Hoffnung auf ein besseres Leben, ein Drama auf hoher See…

 

2

Lustigste Komödie

Dirk ist Journalist und ein ziemlich netter Typ. Zu nett, sagen seine Freunde. Trifft sich gut: Für eine Reportage muss er das Arschloch geben. Eine Woche pöbeln und rumschnauzen. Immer geradeaus. Voll in die Fresse. Aber kann ein guter Mensch das überhaupt? Mitreißende Komödie aus Berlin…

 

3

Schönster Liebesfilm

Greta ist 79 und Hans 81. Sie heirateten vor fünfzig Jahren und wurden dann gemeinsam alt. Zwei Menschen, die nicht nur vom Gestern berichten können, sondern auch von unser aller Morgen. Von Liebe, von Sex und Orangenhaut. Ein berührender Film über das Älterwerden…

 

4

Kaltblütigster Thriller

Andre Dubus III arbeitet als Kopfgeldjäger. Er ist hinter einem Mann her, der sich dafür bezahlen lässt, Menschen mit einer Uzi zu ermorden. 250.000 Dollar Kopfgeld sind auf den Verbrecher ausgesetzt. Doch dann wendet sich das Blatt – und der Killer, der ihm so vertraut vorkommt, verfolgt plötzlich ihn selbst…

 

5

Prickelndster Erotikstreifen

Wer weiß, wie lange man vom Journalismus noch leben kann? Reporterin Else Buschheuer lässt sich also zur Domina ausbilden – und taucht in eine Welt ein, in der NS für Natursekt und SZ für Sklavenzentrale steht. Prickelnder Erotikstreifen nicht nur für Fans von Fifty Shades of Grey…

 

 

6

Bester Western

Die Jobanzeige klang großartig. Ehrliche Arbeit, weit draußen, Cowboykram. Genau richtig für einen Mann wie ihn, dem die Einsamkeit nie Angst gemacht hatte. Erst als Scott das Klicken des Revolvers hört, wird ihm klar, dass Jack kein Typ war, der es auf Hirsche abgesehen hatte. Sondern auf Männer wie ihn…

 

 

7

Naheliegendster Heimatfilm

Luana fragt: „Meinen Sie, dass wir vom Affen abstammen?“ Frau Kaddor: „Was ist denn daran so schlimm?“ Luana: „Nichts, aber ich glaub daran überhaupt nicht.“ Frau Kaddor gibt Islamunterricht an einer Hauptschule in Nordrhein-Westfallen, zehnte Klasse. Dialogreiches Kammerspiel…

 

8

Berührendste Tragödie

„Sie sollen mir den Kopf aufschneiden und das Ding einfach rausnehmen, ich will im August auf die Motorradtour“, sagt Florian, 16 Jahre alt. Der Arzt hat von einem Gehirntumor gesprochen. Inoperabel. Es bleiben Monate, nicht Jahre. Eine berührende Geschichte über das Leben vor dem Sterben…

 

9

Rasantestes Road Movie

Toadstool und Wolf wurden nicht von Schulden oder einem Schick­salsschlag aus der geregelten Existenz gekegelt, sie haben sich dafür entschieden. Als Hobos reisen sie durch die Welt, eine Mischung aus Wanderarbeiter, Aben­teurer, Obdachloser. Von Denver bis nach Portland. Eine Sinnsuche auf Schienen…

 

10

Bestes Dirty Dancing-Remake

Immer zu Weihnachten besucht Hannes die Engtanzparty in seiner Heimat Stuttgart. Ein Einmal-im-Jahr-alle-Wiedersehen-Moment. Ein Sehnsuchtsritual. Es geht um Vertrautheit, Trost und Nostalgie. Ein Daumenkino im Jahresrhythmus, über die Wahrheit des Kuschelrocks…